Kategorien
Seiten
Keine Artikel im Warenkorb.
Menü
    Niederländisch Englisch Deutsch

Der Ursprung der Sonnenbrille lässt sich bis in das 12. Jahrhundert zurückverfolgen, wo die Chinesen versuchten, ihre Mimik, vor Gericht zu verbergen, indem sie Stücke von roten Felsen vor ihren Augen platzierten. Im 18. Jahrhundert begann ein Engländer namens James Ayscough mit Brillen mit getönten Gläsern zu experimentieren.

Die Sonnenbrille hat Ihren Durchbruch durch Hollywood

Aber der eigentliche Durchbruch der Sonnenbrille fand erst während des 20. Jahrhunderts statt. Während der aufstrebenden Filmindustrie begannen Schauspieler Brillen mit getönten Gläsern zu tragen oder mit Sonnenbrillen ihre Augen vor den hellen Lichtern zu schützen. Auf diese Weise wurde die Sonnenbrille bald sehr hip und begann ihren Siegeszug um die Welt. Bereits im Jahr 1936 wurden die ersten Sonnenbrillen polarisiert. Dies war notwendig, um das Licht besser zu reflektieren und es bietet auch seit den 40er Jahren UV-Schutz vor der Sonne.

Sonnenbrillen zum Überziehen für Brillenträger

Sonnenüberbrillen entstanden Ende des 20. Jahrhunderts, als Reaktion auf die Massenproduktion von Brillen in Sehstärke. Durch Sie benötigen Brillenträger keine eigene Sonnenbrille mit der eigenen Stärke, sondern können die „Sonnenbrille zum Überziehen“ einfach über dem eigenen Gestell tragen. Dieses „Gerät“ wurde bei Ausgrabungen in China gefunden und stammt schätzungsweise aus dem 8. Jahrhundert. Sie ist wohl ein erster Versuch, die Augen vor der Sonne zu schützen.
  Eurodeal     22-10-2014 19:58     Kommentare ( 0 )
Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden.